Loading...
Deutsch
Русский English Francais Deutsch Espanol
Ein Land auswählen
8565
Schon war
1
Will besuchen
0

Historisches Zentrum von Évora

Historisches Zentrum von Évora

Évora im südöstlichen Teil von Portugal genannt Open-Air ist kein Zufall, denn es gibt so viele historische Schätze der gesamten Stadt ist völlig UNESCO-Weltkulturerbe. Und die Römer und Mauren, die portugiesischen Könige und Dynastien links eine Markierung in der Geschichte dieser Stadt. Nur Klöster und Kirchen gibt es mehr als zwanzig.

Wahrzeichen der Stadt ist die römische Tempel der Diana, die im ersten Jahrhundert n. Chr. zu Ehren des Kaisers Ogastutsa gebaut wurde. Tempel stand starken Erdbeben im Jahre 1755. Auf der Drei-Meter-Granit-Plattform überlebten 14 von 18 korinthischen Säulen.

Se Cathedral - Granit Kathedrale Santa Maria römisch-gotischen Stil im Jahre 1250, in dem Sie sehen und hören die Orgel aus dem 16. Jahrhundert können. Die Kathedrale ist auch offen Museum für religiöse Kunst.

Beeindruckende Besucher Knochen-Kapelle, die im 15. Jahrhundert errichtet in der Nähe der Kirche St. Franziskus. Kapelle erhielt seinen Namen, weil die Innenwände sind bedeckt und mit menschlichen Knochen und Schädeln verziert. Es ist nur eine vorübergehende Erscheinung - Die Kapelle wurde von einem Mönch, der seinen Brüdern die Idee, dass das menschliche Leben auf der Erde vermitteln wollte gebaut.

Eine der Attraktionen der Stadt-Museum - ist die Größe von Don Geraldo. Im Mittelalter war es ein Ort der Hinrichtungen der Ketzer und Hexen. Jetzt ist es eine große Handelszone mit der aktuellen Galerien und Brunnen aus dem 16. Jahrhundert.

Universität Evora, ohne Zweifel, ein Ort mit einer reichen Geschichte. Bylosnovan Universität im Jahre 1559 unter der Kontrolle der Jesuiten. Hier wurden viele europäische, insbesondere die portugiesischen Dichter, Künstler, Maler und Wissenschaftler ausgebildet. In unserer Zeit hat hier etwa 6000 Studenten.

Aquädukt Agua de Prata wurde 1532 gebaut, um Wasser für die Bewohner zu versorgen. In nur sechs Jahren - Baumaschinen und 9 km Länge wurde ziemlich schnell für das 16. Jahrhundert.

In Evora, können Sie auch die vielen Paläste der vergangenen Jahrhunderte. Unter ihnen ist der Palast von König Manuel, die im Jahre 1490 errichtet wurde. Zu unserer Zeit sind alle authentischen Elementen des Palastes, nämlich - eine elegante Galerie. Es wird angenommen, dass diese, wo Vasco da Gama war das Kommando über die Flotte, eine Reise nach Indien zu machen.

Der Zugang zum historischen Zentrum mit dem Bus Evora mit Sete Rios Busbahnhof in Lissabon. Um mit dem Auto zu erreichen, müssen Sie Lissabon auf Kurs A2 verlassen, dann schalten Sie die Spur A6, und folgte der Titelnummer 114, auf dem Sie ihr Ziel erreichen.

Fotos:

Facebook (0)
Objektbeschreibung hinzufügen
Feedback
Vorschläge und Anmerkungen
Wir freuen uns über Ihren Besuch der Site IGotoWorld.com. Wenn Sie Fragen, Wünsche, Beschwerden haben, oder mehr über uns erfahren möchten, wählen Sie den Bereich, der Sie interessiert, und klicken Sie auf den Link, um einen Kommentar zu machen oder eine Frage zu stellen.
Feedback-Formular
Anfrage erfolgreich gesendet
Senden